Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Richtfest der neuen integrativen Kindertagesstätte in Quedlinburg

Jürgen Rössling (Ortsbürgermeister von Rieder) und Monika Hohmann

Der Einladung des Quedlinburger Oberbürgermeisters, Herrn Dr. Brecht, folgte die Landtagsabgeordnete Monika Hohmann gern. Am 03.11.2011 wurde das Richtfest der zukünftigen integrativen Kindertagesstätte „Montessorikinderhaus“ in der Gneisenaustr. 20 gefeiert.

Der Ersatzbau für 3 bestehende Kindertagesstätten soll 150 Kinder, davon 50 Krippenkinder und 20 Kindern mit Behinderung beherbergen und im November des nächsten Jahres eröffnet werden. Bei der Neuplanung der Kindertagesstätte standen die angestrebte Inklusion und u.a. das pädagogische Konzept von "Maria Montesorri" im Vordergrund.

An der Finanzierung des Objektes beteiligen sich die EU mit 1,2 Millionen, der Bund mit 700.000, und die Stadt Quedlinburg mit 800.000 Euro.

Nach der Eröffnungsrede des Oberbürgermeisters und der Anbringung des Richtkranzes, gab es noch eine kleine Darbietung der zukünftigen Bewohner der neuen Kita. Mit Kinderliedern wurde das festliche Ereignis begleitet.