Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Gesprächsrunde Kinderheim Gernrode

Zu einer Gesprächsrunde in das Kinderheim Gernrode lud dessen Geschäftsführer, Herr Kaufhold, die Landtagskandidatin Monika Hohmann (DIE LINKE.), den Vorsitzenden der Stadtratsfraktion QLB Volker Krieseleit (DIE LINKE.) sowie die Vorsitzende  vom Förderverein  des Kinderheimes Gernrode, Helga Poost, ein.  Das Kinder- und Jugendhilfswerk Gernrode e. V. ist ein gemeinnütziger Verein, der sich dem Schutz und der Förderung von Kindern und Jugendlichen verschrieben hat. Es ist der größte Anbieter stationärer Erziehungshilfe im ehemaligen Landkreis Quedlinburg.

In dem fast zweistündigen Gespräch stellte Herr Kaufhold das inhaltliche Konzept der Einrichtung vor. Auf die vorhandenen Probleme und Grenzen ihrer Arbeit machten die Mitarbeiterinnen Frau Seidel (Kreativ-Therapeutin), Frau Gustke (Bereichsleiterin) und Frau Frede (Psychologin). aufmerksam.

Die stärkere Vernetzung zwischen Schulen, Jugendamt und sozialen Trägern war ein weiterer Gesprächsschwerpunkt.

Abschließend wurde Monika Hohmann von Herrn Kaufhold durch die Einrichtung geführt, um sich einen Überblick zu verschaffen.  

... zur Internetseite des Kinder- und Jugendhilfswerk Gernrode e. V.