Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen
© Landtag/smü / © Landtag/smü

Petition gegen ein „Kahlschlagkonzept“

An der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (MLU) gibt es seit einigen Monaten heftige Diskussionen, wie das aktuelle finanzielle Defizit von bis zu 15 Millionen Euro zu kompensieren wäre. Nach Einschätzung unter anderem des Personalrats würde dies grob gesprochen die Schließung einer ganzen Fakultät bedeuten. Gegen diese Kürzungsbedrohung regt sich Widerstand in der Universität. Im Mai 2021 startete der Fachschaftsrat der Universität eine Petition gegen diese Kürzungen. Die über 16 000 Unterschriften umfassende Petition wurde am Freitag, 15. Oktober 2021, im Landtag von Sachsen-Anhalt an Landtagspräsident Dr. Gunnar Schellenberger übergeben. MEHR auf Landtag.Sachsen-Anhalt.de

Jetzt bewerben: „Leuchttürme der Tourismuswirtschaft 2022“ gesucht

Harzkreis. Einer der begehrtesten Preise der Tourismusbranche wartet auf Sie: Der Marketing Award „Leuchttürme der Tourismuswirtschaft“ des Ostdeutschen Sparkassenverbandes (OSV).

Wie der LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte und die LINKEN-Landtagsabgeordneten Monika Hohmann und Andreas Henke mitteilen, können Beiträge aus allen ostdeutschen Bundesländern in den Wettbewerb um die besten Ideen eingebracht werden. Die Ausschreibung wendet sich an touristische Unternehmen, öffentliche Einrichtungen, Verbände, Vereine, Landkreise, Städte und Gemeinden sowie im Tourismus tätige private Personen. MEHR...

Monika Hohmann und Andreas Henke beklagen: 85 unbesetzte Stellen an Schulen im Harzkreis

Harzkreis. Das Schuljahr ist bereits einige Wochen alt und doch wissen viele Schulen längst noch nicht, ob und wann sie für alle Schülerinnen und Schüler den geforderten Unterricht anbieten können. Die Lehrkräfteversorgung ist im ganzen Land desolat, so auch im Harzkreis, stellen die Landtagsabgeordneten der Harzkreis-LINKEN, Monika Hohmann und Andreas Henke, fest. MEHR...

Drohende Einstellung des Bahnverkehrs auf Abellio-Streckennetz: LINKE fordern „Bahnbetrieb sichern – Arbeitsplätze erhalten!“

Harzkreis. Zu aktuellen Medienberichten zur drohenden Einstellung des Bahnverkehrs auf dem sachsen-anhaltischen Streckennetz des insolventen Bahnunternehmens Abellio, erklären der LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte und die Harzer LINKE-Landtagsabgeordneten Monika Hohmann und Andreas Henke: MEHR...

Chaos an den Schulen wird sich verstärken

Im Bereich Bildungspolitik lässt der Entwurf des Koalitionsvertrags von CDU, FDP und SPD etliche Fragen offen. Monika Hohmann, zuständig für Sozialpolitik, Ausbildung und Familien der Fraktion DIE LINKE, kommentiert den Entwurf wie folgt:

„Die neue Koalition aus CDU, SPD und FDP lässt die Menschen im Land, allen voran die Schüler*innen und Lehrkräfte, beim Blick auf den Koalitionsvertrag mehr als verunsichert zurück. Wie Sachsen-Anhalt bei der Zuweisen der Lehrer*innen-Wochenstunden pro Schüler vom bundesweit letzten Platz wegkommen soll, wurde nicht dargelegt. Es wurden keine Ideen dafür präsentiert, wie den bundesweit höchsten Zahlen an Schul-Abbrecher*innen bzw. Schüler*innen ohne Schulabschluss entgegengewirkt werden soll. Fragen über Fragen bleiben ebenso bei der Schulsozialarbeit sowie bei der zukünftigen Ausbildung der Lehrkräfte im Land. Wir brauchen die Schulsozialarbeit an allen Schulen, damit kein Kind durchs Raster fällt. Bei der Lehrkräfte-Ausbildung fehlen feste Zielvorgaben für die Anzahl der Lehrkräfte, wie es etwa bei der Polizei gemacht wurde. Außerdem müssen alle Lehrkräfte gleich bezahlt werden, egal ob sie an Grundschulen oder Gymnasien unterrichten. MEHR...

Azubis im Harzkreis starten in die Berufsausbildung: „Gut ausgebildeter Nachwuchs existenziell für heimische Unternehmen“

Harzkreis. Im August beginnt für viele junge Menschen im Harzkreis das neue Ausbildungsjahr. Der regionale LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte und die Harzer LINKE-Landtagsabgeordneten Monika Hohmann und Andreas Henke wünschen daher allen Auszubildenden in den Regionen Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode einen erfolgreichen Start in die Berufsausbildung und erklären: MEHR...

Sind Rüstungsprojekte 55 Mal wichtiger als Schwimmbäder in unseren Dörfern und Städten?

Harzkreis. Während die Finanzlage des Harzkreises und seiner Gemeinden angespannt ist und vielerorts über Einschnitte in Zuschüsse, Steuer- und Gebührenerhöhungen diskutiert wird, hat der Haushaltsausschuss des Bundestages Mittel für Rüstungsprojekte mit einem Gesamtvolumen von über 19 Milliarden Euro bewilligt.  Zu den Rüstungsprojekten gehören die weitere Entwicklung eines Luftkampfsystems, Panzer, Flugzeuge und Kriegsschiffe. MEHR...

Bahnbetrieb sichern! Streit um Abellio-Zuschüsse nicht auf dem Rücken der Beschäftigen und Bahnkunden austragen

Monika Hohmann und Andreas Henke: "Bahnbetrieb sichern! Streit um Abellio-Zuschüsse nicht auf dem Rücken der Beschäftigen und Bahnkunden austragen"

Harzkreis. Der Streit zwischen dem Bahnunternehmen Abellio und dem Land Sachsen-Anhalt um zusätzliche Zuschüsse dürfe nicht auf dem Rücken der Abellio-Beschäftigten und der Bahnkunden ausgetragen werden. Das fordern die Harzer Landtagsabgeordneten der LINKEN, Monika Hohmann und Andreas Henke, in einer gemeinsamen Erklärung. MEHR...

Kindertag am 1. Juni:

Kinder sollen unbeschwert aufwachsen können, statt von Armut bedroht zu sein

Harzkreis. Aus Anlass des „Internationalen Kindertages“ am 1. Juni erklären der regionale LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte und die Harzer LINKE-Landtagsabgeordnete Monika Hohmann:

„Auch wenn der Kindertag Corona bedingt in diesem Jahr noch nicht wieder mit den auch in unserer Region üblichen Festen in Kitas, Grundschulen und Vereinen vollumfänglich begangen werden kann, nehmen wir ihn zum Anlass, um auf die Bedürfnisse der jüngsten Generation aufmerksam zu machen. MEHR...

Bundestags-LINKE unterstützt Harzer Kinderprojekt

Foto: Matthias Korwitz

Harzkreis. Seit vielen Jahren gehört die LINKE-Bundestagsfraktion zu den Unterstützern des Ehrenamtes in der Kultur-, Sport-, Kinder- und Vereinsarbeit der Harzregion. Die jüngste Unterstützung durch den Fraktionsverein der LINKEN erfahren die kleinen Forscher des Kinderladens des Dachverein Reichenstraße e.V.. MEHR...
 

76. Jahrestag der Befreiung: Diplomatie und Verständigung statt Aufrüstung und Säbelrasseln

Harzkreis. Am 8. Mai jährt sich das Ende des 2. Weltkrieges zum 76. Mal. „Auch wenn coronabedingt die Gedenkveranstaltungen im Harzkreis vielerorts kleiner als in den Vorjahren ausfallen, ist das Gedenken an Geschehenes notwendiger denn je. Der 8.Mai 1945 war der gewaltigste Befreiungsschlag des 20.Jahrhunderts, nach einem furchtbaren Weltkrieg mit Millionen Toten, nach dem Holocaust und nach der Vernichtung unzähliger Menschen in den Konzentrationslagern. Heute darf die Erinnerung an die Verbrechen der Nazis und an die Befreiung durch die Armeen der Alliierten nicht verloren gehen. Denn überall versuchen sich Nazis und andere extreme Rechte wieder breit zu machen und gehen aggressiv und gewaltsam gegen alle Menschen vor, die nicht ihrem Weltbild entsprechen“, erklären die LINKE-Abgeordneten aus Bundestag und Landtag, Jan Korte und Monika Hohmann. MEHR...

Monika Hohmann unterstützt Stecklenberger Feuerwehr mit Spende

Matthias Korwitz

Thale/Stecklenberg. Aus Anlass des Internationalen Tages der Feuerwehrleute besuchte die Harzer LINKE-Landtagsabgeordnete Monika Hohmann kürzlich die Freiwillige Feuerwehr im Thalenser Ortsteil Stecklenberg und überreichte im Beisein der LINKEN-Kommunalpolitiker Birgit Robold, Maik Fye und Frank Schubert eine 200 Euro-Spende an Ortswehrleiter Patrick Müller, Rainer Braune, Roswitha Weißenborn sowie weitere anwesende Mitglieder des Feuerwehr-Fördervereins. MEHR...

1. Mai: Monika Hohmamm lädt auf den Quedlinburger Marktplatz ein

Quedlinburg. Die Coronapandemie prägt auch in diesem Jahr den „Tag der Arbeit“ am 1. Mai. So lädt die LINKE-Landtagsabgeordnete Monika Hohmann am Samstag, 1. Mai, von 10 bis 12 Uhr und unter Wahrung aller Abstands- und Hygieneregeln auf den Quedlinburger Marktplatz ein und wird dort am Infostand über ihre Forderungen zum Tag der Arbeit informieren.  

Hohmann: "Die Coronapandemie verändert nicht nur, wie wir den Tag der Arbeit begehen, sondern hat auch dramatische Folgen für viele tausend Beschäftigte in unserem Landkreis. Um auf diesen Zustand aufmerksam zu machen, ist es mir wichtig am 1. Mai Flagge zu zeigen. 

"Es gibt in dieser Krise Gewinner und Verlierer gleichermaßen. Während die Gastronomie und Soloselbstständige auf der Verliererseite stehen, boomen Supermärkte, Internetversandhandel und Lieferdienste. Doch während sich die Bosse und Aktionäre die Taschen vollmachen, haben die Beschäftigen nichts davon – außer Überstunden, Stress und einer unmittelbaren Gefahr an Corona zu erkranken. Und dies ist doch paradox. Noch vor einem Jahr haben wir die Beschäftigten in Logistik, Einzelhandel und auch im Gesundheitswesen als Heldinnen in der Coronakrise gefeiert. Sie wurden als »systemrelevant« bezeichnet, weil sie die Bevölkerung versorgten und damit den »Laden« am Laufen hielten. Doch gerade sie – Pflegekräfte, Paketzustellerinnen, Fahrer, Versandmitarbeiter und Kassiererinnen – arbeiteten schon lange vor Corona unter miesen Arbeitsbedingungen. Und auch jetzt wurde ihr Einsatz und Risiko während der Pandemie nur mit warmen Worten und Applaus »honoriert«. Damit muss Schluss sein!", fordert Hohmann abschließend.

 

Harzer LINKE fordert Ausgleich für Kurtax-Verluste

DIE LINKE Harz

Harzkreis. Die Corona-Krise trifft die von der Tourismuswirtschaft geprägten Städte und Gemeinden in der Harzregion härter als andere Regionen Sachsen-Anhalts.

Nun droht die touristische Infrastruktur im Ostharz gegenüber dem niedersächsischen Harz finanziell in Nachteil zu geraten. Grund hierfür: Während das Land Niedersachsen den kommunalen Tourismusgesellschaften mittels Hilfsprogramm finanziell unter die Arme greift, sieht die sachsen-anhaltische Landesregierung dafür derzeit keine Notwendigkeit und verweist auf die allgemeinen Hilfsprogramme zum Ausgleich der coronabedingten Mindereinnahmen der Kommunen. MEHR...

Einladung zum Mitmachen: "Tag der kleinen Forscher" in Kita, Hort und Grundschule

fotostudio_charlottenburg

Harzkreis. Am 16. Juni 2021 ist der „Tag der kleinen Forscher“, der bundesweite Mitmachtag für alle, die gerne forschen. Auch in Zeiten der Corona-Pandemie soll der Tag Begeisterung für das Forschen wecken und ein Zeichen für die Bedeutung guter früher Bildung und nachhaltigen Handelns setzen, informieren der regionale LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte und die Harzer LINKE-Landtagsabgeordnete Monika Hohmann. Beide ermuntern ausdrücklich Kitas, Horte und Grundschulen im Harzkreis, sich daran zu beteiligen. MEHR...

Jetzt am Wettbewerb "Aktiv für Demokratie und Toleranz" teilnehmen!

Harzkreis. Wie der LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte und die LINKE-Landtagsabgeordnete Monika Hohmann mitteilen, sucht das „Bündnis für Demokratie und Toleranz – gegen Extremismus und Gewalt“ (BfDT) mit dem bundesweiten Wettbewerb „Aktiv für Demokratie und Toleranz“ 2021 erfolgreiche übertragbare zivilgesellschaftliche Aktivitäten für eine lebendige und demokratische Gesellschaft. MEHR...

Matthias Korwitz

Zum 90igsten Geburtstag des Hederslebener Sportverein 31 konnte ich heute einen Scheck in Höhe von 300 Euro an den Vereinsvorsitzenden Steffen Hartung überreichen. Das Geld dafür, stellte ich aus meiner Diätenerhöhung zur Verfügung. Ebenfalls gab es noch Masken aus dem Solidarfonds unserer Fraktion.

Gerade während der Pandemie stehen Sportvereine vor großen Herausforderungen. Während der Landessportbund und auch der Kreissportbund Harz sinkende Mitgliedszahlen verzeichnen, konnte Herr Hartung berichten, dass der SV Hedersleben bisher verschont blieb. Auch wenn die Feierlichkeiten jetzt nicht stattfinden können, wünsche ich dem Verein weiterhin viel Erfolg und gutes Gelingen für die nächste Zeit.