Skip to main content

KiFöG-Novelle der Regierung ist nicht der große Wurf

Zu den heute vorgestellten Eckpunkten der Novelle des Kinderförderungsgesetzes erklärt die kinder- und familienpolitische Sprecherin Monika Hohmann:

„Der Gesetzentwurf, den die Landesregierung im Oktober einreichen will, passt wahrscheinlich auf drei A4-Seiten. Viel geregelt wird da nicht, eine große Reform bleibt Fehlanzeige. MEHR...

Landesrechnungshof prüft KiFöG – Kritik ist fundiert und berechtigt

Zur heutigen Vorstellung des Prüfberichtes des Landesrechnungshofs durch seinen Präsidenten Kai Barthel (CDU) erklärt die kinder- und familienpolitische Sprecherin Monika Hohmann:

„Neben einer Reihe anderer Prüfaufgaben, bestand das Ziel der Prüfung des LRH darin, ein Gesamtbild über die Kosten der Kindertagesbetreuung, die Kostenstrukturen und die entsprechenden Finanzierungsanteile des Landes, der Kommunen und der Eltern zu erhalten. Die Prüfung bezog sich auf die Haushaltsjahre 2012 bis 2016. MEHR...

„Kindern eine Stimme geben“ - Zum Weltkindertag am 20. September

Dazu erklärt die kinder- und familienpolitische Sprecherin Monika Hohmann:

„Das Motto des diesjährigen Weltkindertages lautet „Kindern eine Stimme geben“. Dies gilt für alle Kinder, jedoch mangelt es einerseits an notwendigen Strukturen, Instrumenten und Gremien, um Teilhabe und Mitbestimmung von Kindern und Jugendlichen tatsächlich zu ermöglichen. DIE LINKE hat in der Vergangenheit deshalb ein Kinder- und Jugendteilhabegesetz erarbeitet, dass genau diese Probleme beheben soll. MEHR...

Interkulturelle Woche 2017

„Vielfalt verbindet“ Unter diesem Motto findet dieses Jahr die bundesweite Interkulturelle Woche (IKW) statt. Es sind deutschlandweit mehr als 5.000 Veranstaltungen an über 500 Orten geplant, um ein Zeichen für eine offene und tolerante Gesellschaft zu setzen. Bereits seit 1975 findet die Veranstaltung jährlich im September bundesweit statt und ...MEHR

Altersarmut - kein Thema für die Koalition

Zur gestrigen Sitzung des Ausschusses für Arbeit, Soziales und Integration erklärt die kinder- und familienpolitische Sprecherin Monika Hohmann: ...MEHR

KiföG-Novelle darf kein unüberlegter Schnellschuss sein

„CDU bremst Ministerin aus“ titelt heute die Mitteldeutsche Zeitung. Dazu erklärt die kinder- und familienpolitische Sprecherin Monika Hohmann:

„Der Bericht der Mitteldeutschen Zeitung verdeutlicht, wie notwendig es war, dass DIE LINKE im August einen Antrag in den Landtag einbrachte, der allen Fraktionen ein Bekenntnis abverlangte, Kostenbeiträge in der Kinderbetreuung zu senken. Die Koalitionsfraktionen haben diesen Antrag in die Ausschüsse überwiesen – ein überflüssiger Schritt,  ...MEHR

Sommertour 2017 in Bildern

DIE LINKE Harz

... mehr Bilder

LINKE kritisiert Sparauflagen der Landesregierung und fordert Bekenntnis zum Erhalt der Harzbad-Schwimmhalle

Harzkreis. Mit scharfer Kritik an der Landesregierung reagiert die Harzer LINKE auf die mit einer in Aussicht gestellten Liquiditätshilfe verbundenen Sparauflagen für die Oberharzstadt. „Das Land wäre gut beraten die öffentliche Daseinsvorsorge im Oberharz und die Existenz der Harzbad-Schwimmhalle in Benneckenstein nicht durch ständig neue Streichlisten und Sparforderungen zu gefährden“, erklären die LINKE-Landtagsabgeordnete Monika Hohmann und die regionale LINKE-Kreistagsabgeordnete Evelyn Edler. ...MEHR

Hände weg vom Ganztagsanspruch - Vorschlag der Grünen belastet Eltern

Wie die Volksstimme in ihrer heutigen Ausgabe berichtet, fordert die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen im Zuge der Debatte um ein neues Kinderfördergesetz, den Zehn-Stunden-Ganztagsanspruch auf Kita-Betreuung für alle Kinder abzuschaffen. Dazu erklärt die kinder- und familienpolitische Sprecherin der Fraktion, Monika Hohmann:  ...MEHR

LINKE-Sommertour macht Station in Benneckenstein

Theaterfestival mit steigenden Besucherzahlen weiter auf Erfolgskurs

DIE LINKE Harz

Oberharz/Benneckenstein. „Theaternatur – das Festival der darstellenden Künste“ ist weiter auf Erfolgskurs und hat sich im Veranstaltungskalender der Harzregion fest etabliert. Davon konnten sich die LINKE-Landtagsabgeordnete Monika Hohmann, LINKE-Kreistagsmitglied Evelyn Edler und LINKE-Oberharzstadträtin Christel Liebetruth dieser Tage persönlich überzeugen. Anlässlich ihrer Wahlkreis-Sommertour machten die Linkspolitikerinnen auch auf der Waldbühne in Benneckenstein Station und tauschten sich mit Festivalleiter Janek Liebetruth über die erfolgreiche Saison 2017 aus. ...MEHR

Seit über drei Jahrzehnten Anziehungspunkt für Umwelt- und Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen

DIE LINKE Harz

Harzkreis. Das Schullandheim und Naturerlebniszentrum Dreiländereck bei Benneckenstein ist seit über 31 Jahren Anziehungspunkt für Umwelt- und Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Das Team um Marion und Helmut Weiner leistet hervorragende Arbeit und konnte bereits zehntausenden jungen Menschen die Natur nahebringen, zeigten sich LINKE-Landtagsmitglied Monika Hohmann, LINKE-Bundestagskandidatin Evelyn Edler und LINKE-Oberharzstadträtin Christel Liebetruth bei ihrem jüngsten Besuch beeindruckt. ...MEHR

Bürgeranliegen standen im Zentrum der Bürgergespräche in Hasselfelde und Benneckenstein

DIE LINKE Harz

Oberharz. Sich Zeit nehmen, den Menschen zuhören, auf ihre Anliegen und Sorgen eingehen, dass stand im Mittelpunkt der Bürgergespräche im Oberharz, zu denen die Harzer Bundestagskandidatin der LINKEN, Evelyn Edler, dieser Tage einlud. Gemeinsam mit Landtagsmitglied Monika Hohmann, den Oberharzstadträten Christel Liebetruth und Volker Hedderich und Kreistagsmitglied André Lüderitz stand die LINKE-Kandidatin auf den Wochenmärkten von Hasselfelde und Benneckenstein den Einwohnern Rede und Antwort und warb für das Wahlprogramm ihrer Partei zur Bundestagswahl. ...MEHR

Neues Kinderförderungsgesetz: Unübersichtliche Finanzierung der Kinderbetreuung bleibt

Zur heutigen Vorstellung der Eckpunkte eines neuen Kinderförderungsgesetzes erklärt die kinder- und familienpolitische Sprecherin Monika Hohmann: „Grundsätzlich begrüßen wir, dass die Landesregierung nun Schritte zur Verbesserung der Kinderbetreuung in Sachsen-Anhalt gehen möchte und stehen den Diskussionen in den Ausschüssen offen gegenüber. Die ...MEHR

Hochwasserschäden: Harzer LINKE fordert vollständige Kostenübernahme durch das Land

Harzkreis. Die Harzer LINKE fordert eine vollständige Kostenübernahme der durch das Juli-Hochwasser entstandenen Schäden durch das Land Sachsen-Anhalt. „Wir sehen das Land in der Pflicht, den vom Hochwasser geschädigten Kommunen, Unternehmen und Privathaushalten sofortige und umfassende finanzielle Hilfe zukommen zu lassen“, erklären die Landtagsabgeordnete Monika Hohmann und die Bundestagskandidatin Evelyn Edler in einer gemeinsamen Erklärung. ...MEHR

Armutsrisiko Nr. 1: Jung, Frau, alleinerziehend

Monika Hohmann und Eva von Angern stellten die Ergebnisse der Große Anfrage der Fraktion DIE LINKE zur Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt vor

2015 galten 82.252 Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren in Sachsen-Anhalt als armutsgefährdet. Kinderarmut bedeutet hierzulande selten Hunger und Obdachlosigkeit, vielmehr, dass die Teilhabe der Kinder an üblichen relevanten Lebensbereichen nicht oder nur eingeschränkt gewährleistet werden kann. Diesen Aspekt haben wir mit einer Großen Anfrage an die Landesregierung zur Lebenssituation von Kindern und Jugendlichen in Sachsen-Anhalt versucht, analytisch zu schärfen.  ...MEHR

Gute Kinderbetreuung braucht bessere Arbeitsbedingungen

Zu den heute in der Volksstimme veröffentlichte Zahlen der Studie „Der Arbeitsmarkt in Sachsen-Anhalt -Berufe der Kinderbetreuung“ der Bundesagentur für Arbeit der Regionalagentur Sachsen- Anhalt- Thüringen erklärt die kinder- und familienpolitische Sprecherin Monika Hohmann:

„Rechtzeitig zur Novellierung des Kinderbetreuungsgesetzes in Sachsen- Anhalt legt die Bundesagentur für Arbeit wichtige Daten zur Situation von Erzieherinnen und Erziehern in Sachsen- Anhalt vor. Damit sehen wir uns mit der Einbringung unseres Gesetzentwurfes zur letzten Landtagssitzung im Juni bestätigt, der unter anderem die Verbesserung der Arbeitsbedingungen der Beschäftigten vorsieht. ...MEHR

Schulabbrecherquote: Jeder 12. Jugendliche im Harzkreis ohne Schulabschluss

Harzkreis. Etwa jeder 12. Jugendliche im Harzkreis erreicht nach der aktuell veröffentlichten „Caritas-Bildungsstudie 2017“ keinen Schulabschluss. Nach den jetzt komplett vorliegenden Daten des Jahres 2015 aus mehr als 400 Landkreisen und kreisfreien Städten haben bundesweit 47 435 Jugendliche die Schule ohne Schulabschluss verlassen. Die Quote ...MEHR

Gänseblümchenfest in Hedersleben

Am 30.06.2017 ab 15 Uhr erfreuten die Kinder der Kita Gänseblümchen in Hedersleben ihre Eltern, Großeltern sowie zahlreiche Gäste mit fröhlichen Liedern und Gedichten über das Gänseblümchen. Das Fest wurde feierlich durch die Kita-Leiterin Frau Gabriele Schmidt und den Vorsitzenden des Fördervereins Christian Hohmann eröffnet. Im gleichen Zuge ...MEHR

Gemeinsam gegen Kinderarmut

Großer Andrang beim Netzwerktreffen gegen Kinderarmut im Familienhaus Magdeburg

Die Arbeit im Netzwerk gegen Kinderarmut nimmt Fahrt auf! Am Wochenende kamen über 50 Vertreterinnen und Vertreter von rund 25 Organisationen, Verbänden und Parteien zusammen, um gemeinsam über Ursachen von Kinderarmut und Maßnahmen gegen diese erschütternde Ungerechtigkeit zu diskutieren. Den nötigen inhaltlichen Background lieferten die Fachreferate von Heinz Hilgers (Vorsitzender des Deutschen Kinderschutzbundes) und Prof. Michael Klundt (Prof. für Kinderpolitik und Armutsforschung).

Wir freuen uns über diese große Resonanz. Denn eins ist klar: Der Kampf Kinderarmut ist eine gesamtgesellschaftliche Herausforderung, der wir uns nur gemeinsam stellen können.

Finanzspritze für Sportverein und Ehrenamt im Oberharz

Elbingerode. Über zwei Spenden in Höhe von insgesamt 400 Euro aus dem Solidarfonds der LINKEN-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt können sich der Elbingeröder Turn- und Sportverein „TuS Elbingerode 1867“ und die Handarbeitsgruppe freuen. Anlässlich eines öffentlichen Gesprächsnachmittags in der Heimatstube überreichten die Landtagsabgeordnete Monika Hohmann, Kreistagsmitglied Evelyn Edler und Oberharz-Stadträtin Christel Liebetruth (alle drei LINKE) die beiden Spendenschecks zu je 200 Euro an den TuS-Vorsitzenden Friedrich Schulz sowie an Ursel Flohr und ihre Mitstreiterinnen von der Handarbeitsgruppe. ...MEHR

BÜRGERPROTEST KIESABBAU BÜHNE

Seit einigen Monaten unterstützt die Landtagsabgeordnete Monika Hohmann die Bürgerproteste um den Kiesabbau bei Bühne.

Am Donnerstag übergaben die Initiatoren dem Petitionsausschuss über 2300 Unterschriften von Bürgerinnen und Bürger der Region, die sich um die Zukunft des Ilsetales sorgen.

Der Petitionsausschuss verständigte sich in seiner Sitzung darauf, einen Vor-Ort- Termin mit allen Beteiligten zu vereinbaren.

 

 

Weitere Informationen:

16.6.2017 - http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/unterschriften-gegen-kiesabbau-100.html

 http://www.mdr.de/mediathek/themen/sachsen-anhalt/video-114412_zc-f3141762_zs-c1363d1b.html


04.06.2017 - http://www.volksstimme.de/lokal/halberstadt/proteste-kiesabbaufurchtvormstaub

 

03.05.2017 - http://www.volksstimme.de/lokal/halberstadt/kiesabbau-zeitlicher-aufschub-erreicht

 

5. Thalenser Bürgerfrühstück

Zur 5. Auflage des Thalenser Bürgerfrühstücks hatte die Bürgerstiftung Thale geladen. Mit 30 besetzten Bierzeltgarnituren wuchs auch in diesem Jahr die Teilnehmerzahl auf über 250 Mitwirkende. Ein neuer Rekord. Die Thalenser LINKE Stadtratsfraktion und die Landtagsabgeordnete Monika Hohmann waren auch in diesem Jahr dabei. Sie wurden zusätzlich durch die Bundestagskandidatin Evelyn Edler unterstützt. ...MEHR

DIE LINKE macht Spaß

Harzkreis/Salzlandkreis. Prominente Unterstützung aus der Bundespolitik erhielt die Harzer Bundestagskandidatin der Linkspartei, Evelyn Edler, dieser Tage von keinem geringeren als von Dr. Gregor Gysi. Der Berliner Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Europäischen Linkspartei machte auf dem Weg zum Bundesparteitag in Hannover für einige Stunden im Harzkreis Station und warb auf einer Kundgebung in Quedlinburg vor hunderten Zuhörern für die 36-jährige Wernigeröderin, die in den zum Bundestagswahlkreis 68 „Harz“ gehörenden Altkreisen Aschersleben, Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode um das Direktmandat zur Bundestagswahl am 24. September kämpft. ...MEHR


Volksinitiative für mehr Lehrer in Sachsen-Anhalt

Kleinräumliche Betrachtung der sozialen Situation im Landkreis Harz Betrachtungszeitraum 2011-2014

"Sozialatlas"

 

 

KiKo: Kinder haben Rechte

Das Wahlkreisbüro auf Facebook

Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt


Energie gehört zur Daseinsvorsorge - Grundversorgung sicher stellen

Zu Medienberichten, nach denen die Zahl der Stromsperren für säumige Zahler*innen zunehmen, erklärt... Weiterlesen

Thomas Lippmann für das Amt des Fraktionsvorsitzenden vorgeschlagen

Der Fraktionsvorstand und der Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE Sachsen-Anhalt erklären: Am... Weiterlesen

Erklärung zum Verzicht von Swen Knöchel auf das Amt des Fraktionsvorsitzenden

Zum heute angekündigten Rückzug unseres Fraktionsvorsitzenden Swen Knöchel erklären sie... Weiterlesen