Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Monika Hohmann lädt zur Bürger- und Petitionssprechstunde

Die LINKE-Landtagsabgeordnete Monika Hohmann führt am

Montag, 28. September, zwei Sprechstunden durch und steht von 

13:00 bis 14:30 Uhr im Regionalbüro der Harzer LINKEn, Hoher Weg 12b in Halberstadt und von

15:00 bis 17:00 Uhr im Wahlkreisbüro in der Lange Gasse 3 in Quedlinburg

für Anfragen, Anregungen sowie Gespräche, allen Bürgerinnen und Bürgern zur Verfügung.

Harzkreis-LINKE unterstützt Tarifforderungen für Postbeschäftigte

Harzkreis. Die aktuell laufenden Tarifverhandlungen für die bundesweit rund 140.000 Tarifbeschäftigten der Deutschen Post AG werden auch in Sachsen-Anhalt von Warnstreiks begleitet. "Die Harzkreis-LINKE unterstützt die Forderungen nach einem spürbaren Lohnplus und erklärt sich mit den Beschäftigten solidarisch", teilen die Harzer Landtagsabgeordnete Monika Hohmann und Evelyn Edler, Kreisvorsitzende der Partei, mit. ...MEHR

Monika Hohmann überreicht LINKE-Fraktionsspende an Sehschwachen- und Blindenzentrum

Harzkreis. Der "Solidarfonds der LINKEN-Landtagsfraktion“ unterstützt das Sehschwachen- und Blindenzentrum in Thale. Aus Anlass des 20-jährigen Jubiläums besuchte die Harzer LINKE-Landtagsabgeordnete Monika Hohmann das Zentrum und überreichte einen Spendenscheck über 250 Euro an den Vereinsvorsitzenden des Sehschwachen- und Blindenzentrums, Jürgen Kaufmann. MEHR...

DIE LINKE Harz

LINKE-Landtags- und Bundestagsfraktion mit finanzieller Unterstützung für Gedenkstätte und UFV

Harzkreis. Seit vielen Jahren gehören die Linksfraktionen des Magdeburger Landtages und des Bundestages mit ihren regionalen Abgeordneten Monika Hohmann (MdL) und Jan Korte (MdB) zu den Unterstützern des Ehrenamtes und des Vereinslebens in der Harzregion. MEHR...

Lesung mit Jan Korte: „Den Menschen mehr zuhören und sich um ihre Alltagssorgen kümmern“

DIE LINKE Harz

Harzkreis. Jan Korte, der Erste Parlamentarische Geschäftsführer der Linksfraktion, der im Deutschen Bundestag neben seinem Wahlkreis Anhalt auch die Harzregion vertritt, hat ein neues Buch mit dem Titel „Die Verantwortung der Linken“ geschrieben, dass er anlässlich seiner Sommertour vor interessierten Zuhörern im Harzkreis vorstellte. MEHR...

Azubis im Harzkreis starten in die Berufsausbildung - MdB Korte und MdL Hohmann: „Ausbildung auch in der Corona-Krise sichern”

Harzkreis. Im August hat auch in Sachsen-Anhalt das neue Ausbildungsjahr begonnen. Dieses Jahr ist vieles anders - wegen Corona. Der LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte und die Harzer LINKE-Landtagsabgeordnete Monika Hohmann wünschen allen Auszubildenden im Harzkreis einen erfolgreichen Start in die Berufsausbildung und erklären: MEHR...

Über 16 Mio. Euro Investitionsbedarf bei kommunalen Schwimmbädern im Harzkreis – LINKE fordert höhere Zuschüsse für Sanierungen

Harzkreis. In Deutschland sind fast 60 Prozent der Zehnjährigen keine
sicheren Schwimmer. Ein Viertel der Grundschulen in der Bundesrepublik
hat keinen Zugang mehr zu einem Schwimmbad. Über Jahre sind etliche
Schwimmbäder aus Kostengründen geschlossen worden und nach wie vor gibt
es einen riesigen Sanierungsstau von bundesweit geschätzt 4,5 Milliarden
Euro, den die Kommunen nicht alleine tragen können. MEHR...

Amtsgerichte in den Landkreisen personell stärken

Wernigerode. Aus Anlass ihrer traditionellen landesweiten Sommertour machten Abgeordnete der Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt kürzlich auch im Harzkreis Station und besuchten das Wernigeröder Amtsgericht in der Rudolf-Breitscheid-Straße.

Die Landtagsabgeordneten Monika Hohmann, Eva von Angern und Kerstin Eisenreich wurden von Amtsgerichtsdirektor Ulrich Baumann herzlich begrüßt und während eines gemeinsamen Rundganges das Haus, die Aufgabenbereiche und die Mitarbeiterstruktur vorgestellt. So arbeiten in dem vor rund achtzehn Jahren errichteten Neubau und dem sanierten Altbau aus dem Jahr 1893 fast fünfzig Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, darunter sechs Richter, zehn Rechtspfleger und zwei Gerichtsvollzieher. MEHR...

Sommertour 2020 Impressionen

MEHR...

DIE LINKE Harz

Vereine mit Finanzsorgen: Unterstützung durch LINKE-Landtags- und Bundestagsfraktion möglich

DIE LINKE Harz

Harzkreis. Auf Grund coronabedingter Ausfälle von Veranstaltungen und Spendensammlungen plagen zahlreiche Vereine Finanzsorgen. Einnahmen fehlen, Unkosten laufen weiter und Projekten fehlen eingeplante Mittel.

Wie die Landtagsabgeordnete Monika Hohmann, die Kreisvorsitzende Evelyn Edler und Christian Härtel vom Büro des Bundestagsabgeordneten Jan Korte mitteilen, besteht für Vereine die Möglichkeit einer finanziellen Unterstützung durch den „Solidarfonds“ der LINKEN-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt und durch den „Fraktionsverein“ der LINKEN-Bundestagsfraktion. MEHR...

Fraktion DIE LINKE fordert Verlängerung des Kündigungsschutzes bei Mietrückstand wegen Pandemie

Der gesetzliche Kündigungsschutz bei rückständiger Miete, die durch die Covid-19-Pandemie begründet ist, endet am heutigen Tag. Dazu erklärt die sozialpolitische Sprecherin der Fraktion DIE LINKE. im Landtag von Sachsen-Anhalt Monika Hohmann: MEHR...

DIE LINKE Harz

Henke empfängt Bartsch und Gysi in Halberstadt - Erreichtes und künftige Herausforderungen der Stadtentwicklung besichtigt

Halberstadt. Über die erfolgreiche Stadtentwicklung der Harzer Kreisstadt konnten sich vor wenigen Tagen Gäste aus der Bundes- und Landespolitik einen persönlichen Eindruck machen. Oberbürgermeister Andreas Henke konnte den LINKEN-Fraktionsvorsitzenden im Deutschen Bundestag, Dietmar Bartsch, seinen Vorgänger in diesem Amt, Gregor Gysi, sowie die Vizevorsitzende der Magdeburger Landtagsfraktion, Eva von Angern und Harzer Landtagsmitglied Monika Hohmann, in Halberstadt empfangen. MEHR...

Treffen der Kreisfeuerwehrverbände: Forderungen der Waldbrandschutzkonferenz konsequent umsetzen!

Harzkreis. Kürzlich trafen sich die Kreisfeuerwehrverbände zur 2. Waldbrandschutzkonferenz und formulierten einen Forderungskatalog an die politisch Verantwortlichen im Land Sachsen-Anhalt. Ein Grund dafür ist die Tatsache, dass die Gefahreneinschätzung für den Harz 25 Jahre alt und angesichts des Klimawandels völlig veraltet ist. Daher dringen die Feuerwehren auf deren Überarbeitung, auch hinsichtlich organisatorischer Zuständigkeiten und technischer Ausstattung. MEHR...

Volksbegehren-Bündnis sieht inakzeptable Einschränkung und fordert längere Unterschriftensammlung

Harzkreis. Das Bündnis „Den Mangel beenden - Unseren Kindern Zukunft geben!“ kritisiert die von der Landesregierung lediglich um 42 Tage bis zum 18. August verlängerte Frist für die Unterschriftensammlung für das Volksbegehren gegen den landesweiten Lehrermangel.

Auch die Harzkreis-LINKE als regionaler Bündnispartner bezeichnet die Entscheidung als inakzeptabel und sieht eine massive Einschränkung des Grundrechtes auf Durchführung eines Volksbegehrens, teilen die LINKE-Landtagsabgeordnete Monika Hohmann und die LINKE-Kreisvorsitzende Evelyn Edler in einer gemeinsamen Erklärung mit.  MEHR...

Archivbild 2019

LINKE hält Wort: Über 22.000 Euro für den guten Zweck im Harzkreis gespendet

Harzkreis. Seit Beginn der aktuellen Wahlperiode im Jahr 2016 konnte die Landtags-LINKE insgesamt 53 aus dem Harzkreis stammende Spendenanträge mit einer Gesamtsumme in Höhe von 22.000 Euro an Vereine auszahlen, teilt die Harzer LINKE-Landtagsabgeordnete Monika Hohmann mit.

"Bereits seit 1995 spenden die Landtagsabgeordneten der PDS, seit 2007 der LINKEN, einen Teil ihres monatlichen Einkommens in den Solidarfonds der Fraktion. Er wurde gegründet, um vor allem Projekte der Kinder- und Jugendarbeit, der Selbsthilfe, der Freien Wohlfahrtspflege, Kultur und Sport zu fördern. Seit 1995 sind auf diesem Wege in Sachsen-Anhalt bereits über 1,4 Millionen Euro durch die Landtags-LINKE gespendet worden. MEHR...
 

75. Jahrestag der Befreiung: Statt milliardenschwerer Aufrüstung mehr Investitionen in die Infrastruktur unserer Dörfer und Städte

Harzkreis. Am 8. Mai jährt sich das Ende des 2. Weltkrieges zum 75. Mal. Anlässlich des 75. Jahrestages der Befreiung vom Faschismus erinnern die Harzer LINKE-Kreisvorsitzende Evelyn Edler und LINKE-Landtagsmitglied Monika Hohmann:

„Auch ein dreiviertel Jahrhundert nach Ende dieses verbrecherischen Systems ist das Gedenken an die Opfer wichtig. Millionen Menschen wurden aufgrund ihrer politischen, religiösen und ethnischen Ansichten oder Herkunft auf brutalste Weise verfolgt, inhaftiert und ermordet, weil sie nicht in das rassistische Weltbild der Nazis passten. Im Ergebnis der zwölfjährigen Gewalt- und Terrorherrschaft des Hitlerfaschismus lagen weite Teile Europas und der Welt in Trümmern. MEHR...

Foto: Christian Härtel

Blumengruß zum 202. Karl Marx-Geburtstag

Harzkreis. In diesem Jahr ist vieles anders. Auch DIE LINKE trägt dem Rechnung und ehrte den politischen Philosophen und Begründer des wissenschaftlichen Sozialismus, Karl Marx, zu dessen 202. Geburtstag auf anderem Wege als in den Vorjahren. MEHR...

Arbeitslosigkeit im Harzkreis im Jahresvergleich um 18 Prozent gestiegen

Harzkreis. Der Harzkreis ist so stark wie kein anderer Landkreis in Sachsen-Anhalt von den wirtschaftlichen Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie betroffen.

Das geht aus den aktuellen Zahlen der Arbeitsagentur für den Monat April hervor. Mit einem Plus von 17,7 Prozent (1.009 Personen) gegenüber dem Vorjahresmonat (April 2019) ist der Zuwachs im Harz der Höchste aller Landkreise. Aktuell sind 6.679 Personen offiziell erwerbslos gemeldet. Im Landesdurchschnitt stieg die Zahl der Erwerbslosigkeit im Jahresvergleich um 8,7 %. Im Vergleich zum März 2020 stieg im Harzkreis die Arbeitslosigkeit von 5,4% auf nun 6,2%. Auch die Zahl der gemeldeten Kurzarbeiter stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat (April 2019) um 935 auf jetzt 3.083 Personen an. MEHR...

Finanzausschuss lehnt KiföG-Gesetz der LINKEN ab

Zur heutigen Entscheidung des Finanzausschusses erklärt die kinder- und familienpolitische Sprecherin Monika Hohmann:

"Um für zukünftige Ereignisse von erheblicher gesellschaftlicher Bedeutung gewappnet zu sein, die, wie im Falle einer Pandemie nach staatlicher Gefahrenabwehr verlangen, hatte meine Fraktion einen Gesetzentwurf eingebracht. Damit sollte für Kinder, die nicht in die Kita gehen können, das Land die Elternbeiträge übernehmen. MEHR...

Kurzarbeit: Kleine und mittlere Einkommen im Harzkreis stark betroffen – Harzkreis-LINKE hält Kurzarbeitergeld für unzureichend

DIE LINKE Harz

Harzkreis. An diesem Freitag - dem „Tag der Arbeit“ - wird es erstmals seit Jahrzehnten aufgrund der Kontaktbeschränkungen auch im Harzkreis keine Veranstaltungen und Kundgebungen zum 1. Mai geben. Davon betroffen sind auch die traditionellen Maiveranstaltungen in Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode, zu denen der DGB, seine Einzelgewerkschaften, die Partei DIE LINKE, ihre regionalen Abgeordneten Monika Hohmann (MdL) und Jan Korte (MdB), sowie weitere Parteien einladen. MEHR...

LINKE-Landtagsfraktion mit Postkartenaktion für Bewohner von Alten- und Pflegeheimen

Harzkreis. Die aktuell gültigen Kontaktsperren treffen vor allem Senioren und Pflegebedürftige hart. In Alten- und Pflegeheimen ist zum Schutz der Gesundheit selbst der Besuch von Familienmitgliedern derzeit nicht möglich und das aus gutem Grund. Ein Drittel der bisher in Deutschland am Corona-Virus Verstorbenen sind Bewohner von Alten- und Pflegeheimen. MEHR...

Auch ohne 1. Mai-Veranstaltungen gilt: “Arbeitnehmerrechte schützen”

DIE LINKE Harz

Harzkreis. Erstmals seit Jahrzehnten wird es aufgrund der Kontaktbeschränkungen bundesweit keine Veranstaltungen und Kundgebungen des Deutschen Gewerkschaftsbundes DGB am 1. Mai geben. Davon betroffen sind auch die traditionellen Maiveranstaltungen zum „Tag der Arbeit“ in Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode, zu denen der DGB, mehrere Einzelgewerkschaften, die Partei DIE LINKE, ihre regionalen Abgeordneten Monika Hohmann (MdL) und Jan Korte (MdB), sowie weitere Parteien einladen. MEHR...


Wichtige Informationen der Agentur für Arbeit Halberstadt

Servicerufnummer-Arbeitnehmer 09341 40 451

u.a. Arbeitslosmeldung und zur Klärung von Notfallsituationen

 

Servicerufnummer-Arbeitgeber 03941 40 880

u.a. Fragen zu Kurzarbeit

 

Beide Rufnummern sind von montags bis freitags von 8:00 bis 18:00 Uhr erreichbar.

zur Pressemitteilung der AfA 

Volksinitiative für mehr Lehrer in Sachsen-Anhalt