Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Sommertour 2019

Tag 1 meiner Sommertour ist vorbei. Nach einer Bürgersprechstunde, einem Termin bei der Agentur für Arbeit und einer Scheckübergabe bei der Zora, bin ich mit vielen interessanten Informationen aus Halberstadt zurück.
Das Gespräch mit der Agenturchefin Frau Schittko war sehr anregend und aufschlussreich. Gegenwärtig gibt es im Landkreis Harz noch 585 unbesetzte Ausbildungsstellen. Dem gegenüber sind noch 294 Jugendliche unversorgt. Hoffentlich finden die jungen Leute noch eine geeignete Stelle.
Beim Anschlusstermin in der Zora konnte ich erneut einen Scheck aus dem Solidarfonds der Landtagsfraktion überreichen. Der Zuschuss von 500 Euro soll die Durchführung der interkulturellen Woche unterstützen.

Der zweite Tag meiner Sommertour führte mich heute nach Wernigerode. Dort trafen wir uns mit dem Leiter des Nationalparks Harz, Herrn Andreas Pusch. Nach einer sehr ausführlichen und informativen Einleitung über die Situation im Nationalpark, ging es direkt vor Ort in den Wald. Dort konnte ich sowohl die aktuellen Schäden als auch die Kraft der Natur zur Erneuerung eindrucksvoll erleben. Herr Pusch nahm sich viel Zeit, meine Fragen detailliert zu beantworten. Ob eine Änderung des Gesetzes über den Nationalpark Harz, wie von der CDU LSA gefordert, sinnhaft ist, wage ich zu bezweifeln.
Übrigens, die Brombeeren haben geschmeckt. :-)

Heute nun Tag drei der Sommertour. Dieses Mal besuchte ich die Stadt Thale. Über einen Zuschuss aus dem Solidarfonds unserer Fraktion konnte sich der Sehschwachen- und Blindenverein Thale e. V. freuen. Pünktlich zum bevorstehenden Sommerfest überreichte ich Herrn Kaufmann einen symbolischen Scheck in Höhe von zweihundert Euro.
Danach traf ich mich mit dem Bürgermeister der Stadt, Thomas Balcerowski und dem Geschäftsführer Ronny Große in der Bodetal Therme. Trotz der Schwierigkeiten im Frühjahr, ist es dem Team um Herrn Große gelungen, die Therme in "ruhiges Fahrwasser" zu bringen. Viele tolle Ideen gilt es in Zukunft umzusetzen, damit sich die Gäste vor Ort weiterhin wohlfühlen.
Nach einer Bürgersprechstunde unter freiem Himmel auf dem Marktplatz, führte mich meine letzte Station des Tages in das Hüttenmuseum. Gemeinsam mit dem Vereinsvorsitzenden Herrn Günther und der Museumsleiterin Ute Tichatschke startete ich eine Reise in vergangene Zeiten. Die Entwicklung von Eisenverhüttung und Eisenverarbeitung im damaligen EHW Thale war schon eine herausfordernde Leistung der Beteiligten. Positiv ist hervorzuheben, dass im Hüttenmuseum jährlich mehrere Ausstellungen stattfinden und die pädagogische Arbeit mit Schüler*innen ebenfalls regelmäßig erfolgen.

Die Sommertour neigt sich dem Ende zu. Heute war ich zu Gast in der Stadt Oberharz am Brocken. Nach der öffentlichen Bürgersprechstunde in Benneckenstein folgte ein Gespräch mit dem Vorstand der Wohnungsbaugenossenschaft "Glück auf" in Elbingerode. Hauptschwerpunkt der Diskussion waren die Fördermöglichkeiten des Landes für kleinere Wohnungsunternehmen. Am Nachmittag fand ein anregendes Gespräch mit dem Bürgermeister Herrn Fiebelkorn und dem Amtsleiter Herrn Friedrich im Rathaus von Elbingerode statt . Hier gab es einen Menge an Gesprächsstoff, so u. a. die Entwicklung des Schulverbundes der Stadt.
Zum Abschluss des Tages besuchten wir den Ortsteil "Eggeröder Brunnen". Hier wütete am 20.Juli 2019 ein Tornado und hinterließ einen großen Schaden. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Foto: Detlef Weinrich
Foto: Detlef Weinrich
Foto: Detlef Weinrich

LINKE-Abgeordnete vor Ort: Fortschritte bei Schloss-Rettung in Blankenburg gewürdigt

Harzkreis/Blankenburg. Anlässlich ihrer gemeinsamen Sommertour durch den Harzkreis machten der LINKE-Bundestagsabgeordnete Jan Korte, Landtagsmitglied Monika Hohmann und Kreistagsmitglied Evelyn Edler auch in der Blütenstadt Blankenburg Station. MEHR...

DIE LINKE Harz
DIE LINKE Harz

Heute war ich zu Gast bei der Halberstädter Würstchen - und Konservenvertriebs GmbH. Im Mittelpunkt der Gespräche mit Geschäftsführer Herrn Nitsch und Marketingleiter Herrn Prause standen die Themen Bildung, Ausbildung, Fachkräftemangel und - gewinnung an. Es bleibt dabei: Hier bedarf es noch eine Menge an Anstrengungen auch seitens der Politik, damit junge Leute die Chance auf eine Ausbildung annehmen. AZUBITICKET!!!! 
Nach einem Mittagessen, Halberstädter Würstchen, ging es auf dem Markt zur Bürgersprechstunde. Dort waren die Ergebnisse der Landtagswahlen in Brandenburg und Sachsen Gesprächsthema Nr. 1.

DIE LINKE Harz
DIE LINKE Harz
DIE LINKE Harz
DIE LINKE Harz