Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

25 Jahre Kinder- und Jugendhilfswerk Gernrode

Vor 25 Jahren wurde der Kinder- und Jugendhilfswerk Gernrode e.V. gegründet, um das ehemalige Clara Zetkin Heim auch nach der Wende weiter betreiben zu können. Mit der heutigen Feier wurde an die Anfänge und die erfolgreiche Geschichte erinnert, die bis heute anhält. Auch Monika Hohmann kam gern zum Gratulieren nach Gernrode.

Monika Hohmann betonte in einem persönlichen Gespräch mit dem Geschäftsführer Herrn Lutz Kaufhold, wie wichtig diese Einrichtung für die Kinder und auch für den Ort Gernrode ist.

Das Kinder und Jugendhilfswerk ist der größte Anbieter stationärer Erziehungshilfe im ehemaligen Landkreis Quedlinburg und wird durch einen freien Träger gestützt. In Gernrode hat man sich den Schutz und die Förderung der Jugend zur Aufgabe gemacht. Die Kinder und Jugendlichen werden  zum Teil stationär, aber auch durch Projekte der Jugendsozialarbeit, betreut.

 

Mehr zum Kinder-und Jugendhilfswerk Gernrode e.V. -> http://www.kjhw-gernrode.de/html/geschichte.html