Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Monika Hohmann zur Direktkandidatin gewählt

Am 25. September 2015 wurde die LINKE-Landtagsabgeordnete Monika Hohmann auf der Wahlkreisvertreterversammlung in Halberstadt einstimmig zur Direktkandidatin für den Landtagswahlkreis 30 gewählt. Dieser umfasst  die Städte Quedlinburg, Thale, Ballenstedt und den Bereich Bode- Selke - Aue der Verbandsgemeinde Vorharz.

Seit 2011 gehört die 55-jährige Lehrerin dem Landtag von Sachsen- Anhalt an.

Monika Hohmann ist in ihrer Fraktion Sprecherin für Kinder,- Jugend- und Familienpolitik. Als Mitglied  arbeitet sie im Ausschuss für Arbeit und Soziales sowie im Petitionsausschuss.

Auch in der nächsten Wahlperiode möchte sie für die Bürgerinnen und Bürger ihres Wahlkreises Ansprechpartnerin sein und deren Anliegen  vertreten.

Für die Landtagsabgeordnete steht fest, dass von der CDU-geführten Landesregierung auch weiterhin keine Entwicklungsimpulse zu erwarten sind. Deutlich wird dies u.a. im Bildungsbereich, wo jetzt schon durch absurde Personalpolitik flächendeckend Unterricht ausfällt und im Kita- Bereich steigende Gebühren der Eltern auf der Tagesordnung stehen. Das kann nicht länger so bleiben - Sachsen-Anhalt braucht einen Regierungswechsel.

Er ist nötig und er ist möglich. Die LINKE steht dafür bereit!

v.l.n.r. Astrid Meyer für den WK Halberstadt, André Lüderitz für den WK Blankenburg, Evelyn Edler für den WK Wernigerode und Monika Hohmann für den WK Quedlinburg