Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Weiter kämpfen für Kinderrechte und gegen Kinderarmut

Zum heutigen 29. Jahrestag der UN-Kinderrechtskonvention erklärt die kinder- und familienpolitische Sprecherin Monika Hohmann:

„Jedes Kind hat die gleichen Rechte, ganz egal, wo es aufwächst. Seit die UN-Kinderrechtskonvention am 20. November 1989 in Kraft trat, haben so gut wie alle Staaten dieses weltweite „Grundgesetz“ für Kinder ratifiziert.

Die Fraktion DIE LINKE ist in der Vergangenheit mehrfach zum Thema Kinderrechte aktiv geworden. U.a. haben wir einen eigenen Gesetzentwurf zur Stärkung der gesellschaftlichen Teilhabe von Kindern und Jugendlichen eingebracht.

Auch in Zukunft bleibt es wichtig, Partizipationsmöglichkeiten für Kinder auf allen sie betreffenden Ebenen einzufordern. Dazu zählt Mitsprache in der Gemeinde ebenso, wie die stärkere Verankerung von Kinderrechten im Grundgesetz und in der Landesverfassung. Die Fraktion DIE LINKE wird weiterhin für die Interessen von Kindern und Jugendlichen eintreten.

Auch das Thema Kinderarmut ist nicht vom Tisch. Die Fraktion DIE LINKE engagiert sich deshalb im Bündnis gegen Kinderarmut und wird auch weiterhin mit parlamentarischen und außerparlamentarischen Initiativen Kinderarmut bekämpfen.“

 

Magdeburg, 20. November 2018