Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Zum Hauptinhalt springen

Jetzt bewerben: Auslobung des Hans-und-Lea-Grundig-Preises 2021

Harzkreis. Unter der Schirmherrschaft der Rosa-Luxemburg-Stiftung wird in Erinnerung an Hans Grundig (1901-1958) und Lea Grundig (1906-1977) der gleichnamige Preis für künstlerische, kunsthistorische und kunstvermittelnde Leistungen vergeben.

Die beiden regionalen LINKEN-Abgeordneten Monika Hohmann (Landtag) und Jan Korte (Bundestag) ermuntern ausdrücklich in den Bereichen Malerei, Grafik, Zeichnung, Fotografie, Plastik, Installation, Film- und Videokunst tätige Einwohnerinnen und Einwohner des Harzkreises, sich mit Beiträgen an der Ausschreibung zu beteiligen.

Weitere Details zu den drei zu prämierenden Themenbereichen: „Künstlerische Arbeiten", „Kunsthistorische Arbeiten" und „Kunstvermittlung" gibt es auf: www.hans-und-lea-grundig.de. „Der Preis ist mit insgesamt 10.000 Euro dotiert. Die Bewerbungen sind ausschließlich in digitaler Form bis spätestens zum 31. März 2021 einzureichen: info@hans-und-lea-grundig-stiftung.de.

Der Bewerbung ist ein Statement bzw. ein Motivationsschreiben von maximal 1.500 Zeichen beizugeben, informieren Hohmann und Korte abschließend.