Skip to main content
DIE LINKE Harz

Seit über drei Jahrzehnten Anziehungspunkt für Umwelt- und Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen

Harzkreis. Das Schullandheim und Naturerlebniszentrum Dreiländereck bei Benneckenstein ist seit über 31 Jahren Anziehungspunkt für Umwelt- und Bildungsarbeit mit Kindern und Jugendlichen. Das Team um Marion und Helmut Weiner leistet hervorragende Arbeit und konnte bereits zehntausenden jungen Menschen die Natur nahebringen, zeigten sich LINKE-Landtagsmitglied Monika Hohmann, LINKE-Bundestagskandidatin Evelyn Edler und LINKE-Oberharzstadträtin Christel Liebetruth bei ihrem jüngsten Besuch beeindruckt.

Die Einrichtung sei zudem ein wichtiger Baustein im touristischen Gesamtangebot der Harzregion und sei für Klassenfahrten, Projektwochen, Vereinsfreizeiten, Seminare und Erlebniswochenenden optimal geeignet. Während eines Rundganges mit Leiter Frank Weiner informierten sich die Landes- und Kommunalpolitikerinnen der Linkspartei über die inhaltliche Arbeit und die Entwicklung der Einrichtung, die seit 1986 am Waldschlösschen besteht. Neben den harztypischen Holzblockhütten, deren Zwei- und Mehrbettzimmer für Gruppen und Schulklassen mit bis zu dreißig Personen ausgelegt sind, gehörte auch die vor fünf Jahren eingerichtete und bei den Gästen besonders beliebte "Sitzschwitzhütte" zum Besichtigungsprogramm.

Im Gespräch gab Frank Weiner einen Überblick über die breite Palette an Bildungsangeboten. Die familiäre Betreuung ist stets kinder- und altersgerecht ausgerichtet. Zu den vielfältigen erlebnispädagogischen Angeboten zählen u.a. Entdeckungen auf dem Naturlehr- und Erlebnispfad, Tast- und Fühlpfad sowie Fitnessstationen, Heilräuchern mit dem Ziel der Stressbewältigung und Verbesserung des Lernverhaltens unter Anwendung heimischer Kräuter. Sehr beliebt bei den Kindern und Jugendlichen sei auch die Kräuterstube mit der Ausrüstung zur Herstellung von Salben, Essig, Tinkturen und Tees. Auch das Selberkochen mit frischen und regionalen Produkten gehöre zum beliebten Programm, so Weiner gegenüber seinen Gästen.