Skip to main content

Interkulturelle Woche 2017

„Vielfalt verbindet“ Unter diesem Motto findet dieses Jahr die bundesweite Interkulturelle Woche (IKW) statt. Es sind deutschlandweit mehr als 5.000 Veranstaltungen an über 500 Orten geplant, um ein Zeichen für eine offene und tolerante Gesellschaft zu setzen.

Bereits seit 1975 findet die Veranstaltung jährlich im September bundesweit statt und wird von Kirchen, Gewerkschaften, Wohlfahrtsverbänden, Kommunen, Integrationsbeauftragten und -beiräten, Migrantenorganisationen sowie Initiativgruppen unterstützt und mitgetragen. Das IKW steht für Offenheit und Toleranz, wirbt für ein Miteinander, Verständnis füreinander und Vielfalt. Denn „Vielfalt weckt die Kreativität für Problemlösungen, das verbindet und macht stark“.

In der Vielfalt, die in Deutschland über Generationen gewachsen ist, liegt die Zukunft unserer Gesellschaft. Deshalb bietet die Interkulturelle Woche Gelegenheit, sich entschieden rassistischen und nationalistischen Strömungen entgegenzustellen und gemeinsam zu diskutieren, wie wir die Gesellschaft auf der Basis von Grund- und Menschenrechten konstruktiv weiterentwickeln wollen.

Hier in Quedlinburg ist es zu einer schönen Tradition geworden, das Interkulturelle Fest der Begegnung immer am zweiten Donnerstag im September zu feiern. Auch dieses Mal haben die Akteure zum Motto: Vielfalt verbindet, eine Menge auf die Beine gestellt. Dafür möchte ich allen Beteiligten, den 14 Vereinen und Institutionen, meinen Herzlichen Dank aussprechen.