Volksinitiative für mehr Lehrer in Sachsen-Anhalt
 
 
 
 
Das muss drin sein - neue Kampange der Partei DIE LINKE
 

Kleinräumliche Betrachtung der sozialen Situation im Landkreis Harz Betrachtungszeitraum 2011-2014

"Sozialatlas"

 

 

 
 

KiKo: Kinder haben Rechte

 
 

Das Wahlkreisbüro auf Facebook

 
 

Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt

22. Juni 2017 11:15

Dass Abschiebung rechtmäßig sein soll, heißt nicht, dass sie gerecht ist

Offenbar wurde heute eine Familie aus Halle nach Albanien abgeschoben. Dazu erklärt die... mehr

21. Juni 2017 18:49

Geleakte Chatprotokolle offenbaren das wahre Gesicht der AfD

Zu den Inhalten der geleakten Chatprotokolle der AfD Sachsen-Anhalt erklärt die... mehr

20. Juni 2017 17:24

Verdacht des Eingriffs des Justizstaatssekretärs in die richterliche Unabhängigkeit erhärtet

Zur heutigen Sondersitzung des Ausschusses für Recht, Verfassung und Gleichstellung zum öffentlich... mehr

 

Termine

Netzwerk gegen Kinderarmut
23. Juni 2017 11:00 – 17:00 Uhr
mehr...
Fraktionszusammenkunft
27. Juni 2017 10:00 – 12:00 Uhr
mehr...
Fraktionszusammenkunft
4. Juli 2017 10:00 – 12:00 Uhr
mehr...
Fraktionszusammenkunft
11. Juli 2017 10:00 – 12:00 Uhr
mehr...
Fraktionszusammenkunft
18. Juli 2017 10:00 – 12:00 Uhr
mehr...
Fraktionszusammenkunft
25. Juli 2017 10:00 – 12:00 Uhr
mehr...
Fraktionszusammenkunft
1. August 2017 10:00 – 12:00 Uhr
mehr...
 
16. Juni 2017

Finanzspritze für Sportverein und Ehrenamt im Oberharz

Elbingerode. Über zwei Spenden in Höhe von insgesamt 400 Euro aus dem Solidarfonds der LINKEN-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt können sich der Elbingeröder Turn- und Sportverein „TuS Elbingerode 1867“ und die Handarbeitsgruppe freuen. Anlässlich eines öffentlichen Gesprächsnachmittags in der Heimatstube überreichten die Landtagsabgeordnete Monika Hohmann, Kreistagsmitglied Evelyn Edler und Oberharz-Stadträtin Christel Liebetruth (alle drei LINKE) die beiden Spendenschecks zu je 200 Euro an den TuS-Vorsitzenden Friedrich Schulz sowie an Ursel Flohr und ihre Mitstreiterinnen von der Handarbeitsgruppe. ...MEHR

15. Juni 2017

BÜRGERPROTEST KIESABBAU BÜHNE

Seit einigen Monaten unterstützt die Landtagsabgeordnete Monika Hohmann die Bürgerproteste um den Kiesabbau bei Bühne.

Am Donnerstag übergaben die Initiatoren dem Petitionsausschuss über 2300 Unterschriften von Bürgerinnen und Bürger der Region, die sich um die Zukunft des Ilsetales sorgen.

Der Petitionsausschuss verständigte sich in seiner Sitzung darauf, einen Vor-Ort- Termin mit allen Beteiligten zu vereinbaren.

 

 

Weitere Informationen:

16.6.2017 - http://www.mdr.de/sachsen-anhalt/magdeburg/unterschriften-gegen-kiesabbau-100.html

 http://www.mdr.de/mediathek/themen/sachsen-anhalt/video-114412_zc-f3141762_zs-c1363d1b.html


04.06.2017 - http://www.volksstimme.de/lokal/halberstadt/proteste-kiesabbaufurchtvormstaub

 

03.05.2017 - http://www.volksstimme.de/lokal/halberstadt/kiesabbau-zeitlicher-aufschub-erreicht

 

11. Juni 2017

5. Thalenser Bürgerfrühstück

Zur 5. Auflage des Thalenser Bürgerfrühstücks hatte die Bürgerstiftung Thale geladen. Mit 30 besetzten Bierzeltgarnituren wuchs auch in diesem Jahr die Teilnehmerzahl auf über 250 Mitwirkende. Ein neuer Rekord. Die Thalenser LINKE Stadtratsfraktion und die Landtagsabgeordnete Monika Hohmann waren auch in diesem Jahr dabei. Sie wurden zusätzlich durch die Bundestagskandidatin Evelyn Edler unterstützt. ...MEHR

10. Juni 2017

DIE LINKE macht Spaß

Harzkreis/Salzlandkreis. Prominente Unterstützung aus der Bundespolitik erhielt die Harzer Bundestagskandidatin der Linkspartei, Evelyn Edler, dieser Tage von keinem geringeren als von Dr. Gregor Gysi. Der Berliner Bundestagsabgeordnete und Vorsitzende der Europäischen Linkspartei machte auf dem Weg zum Bundesparteitag in Hannover für einige Stunden im Harzkreis Station und warb auf einer Kundgebung in Quedlinburg vor hunderten Zuhörern für die 36-jährige Wernigeröderin, die in den zum Bundestagswahlkreis 68 „Harz“ gehörenden Altkreisen Aschersleben, Halberstadt, Quedlinburg und Wernigerode um das Direktmandat zur Bundestagswahl am 24. September kämpft. ...MEHR

31. Mai 2017

Unser Weg zu mehr Qualität in der Kinderbetreuung und zur Beitragsfreiheit für Eltern

Anlässlich des Internationalen Kindertages hat unsere Fraktion ihren Entwurf für ein neues Kinderförderungsgesetz vorgestellt

Die stufenweise Abschaffung der Elternbeiträge und eine Qualitätssteigerung bei der Kinderbetreuung sind machbar und finanzierbar. Das beweist unser Entwurf für ein neues Kinderförderungsgesetz (KiFöG), das unsere familienpolitische Sprecherin Monika Hohmann, unser Bildungsexperte Thomas Lippmann und unser parlamentarischer Geschäftsführer Stefan Gebhardt anlässlich des Internationalen Kindertages der Öffentlichkeit präsentiert haben. Wir bringen den Gesetzesentwurf in den Landtag ein: für mehr Qualität in den Kitas und ein kostenfreies Bildungsangebot für alle Kinder.

Informationen zur Umsetzung und Finanzierung finden Sie hier...

20. Mai 2017

Evelyn Edler und Monika Hohmann erneut in LINKE-Landesvorstand gewählt

Harzkreis. Auf dem Landesparteitag der Partei DIE LINKE-Sachsen-Anhalt wurden die Harzer Kreisvorsitzende Evelyn Edler aus Wernigerode und die Landtagsabgeordnete Monika Hohmann aus Hedersleben für zwei weitere Jahre in den achtzehn Mitglieder zählenden ehrenamtlichen Landesvorstand gewählt. Der Altmärker Andreas Höppner wurde zum neuen ...MEHR

19. Mai 2017

Über 30.000 Harzer in Teilzeit, Leiharbeit und Mini-Jobs beschäftigt:

LINKE kritisiert: „Prekäre Beschäftigung im Harzkreis erreicht neuen Höchststand“

Quelle: Studie der Hans-Böckler-Stiftung https://www.boeckler.de/wsi_5859.htm

Harzkreis. Die prekäre Beschäftigung im Landkreis Harz erreichte im Jahr 2016 einen neuen Höchststand. Wie die Zahlen einer neuen Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung offenbaren, arbeiten von den insgesamt 81.454 abhängig Beschäftigten 30.491 Frauen und Männer in sogenannter atypischer Beschäftigung, also in Teilzeit, Leiharbeit und in Minijobs. Damit stieg die Zahl prekärer Beschäftigung im Harzkreis zwischen 2008 von 28,8 Prozent (23.029) auf 37,4% (30.491) im Jahr 2016 an. Im gleichen Zeitraum sank die Zahl der Vollzeitbeschäftigten im Harz von 71,2% (56.950) auf nur noch 62,6% (50.963). ...MEHR

16. Mai 2017

Novelle des Kinderförderungsgesetzes - Keine Einschränkung des Ganztagsanspruches

Zum Tag der gewaltfreien Erziehung am 30. April erklärt die kinder- und familienpolitische Sprecherin Monika Hohmann:

„Jährlich erinnert der 30. April an Kinder, die auch heute noch Gewalterfahrungen in ihren Familien machen. Er ist Botschaft und Mahnung an Erwachsene und Eltern, ihre Kinder ohne Gewalt großzuziehen. ...MEHR

4. Mai 2017

"Den Mangel beenden! - Unseren Kindern Zukunft geben!"

Volksinitiative für mehr Personal an den Schulen

Die ersten Unterschriften sind gesammelt. Vor dem Magdeburger Landtag fiel heute der symbolische Startschuss zur Volksinitiative für mehr Lehrer*innen und pädagogische Mitarbeiter*innen an Sachsen-Anhalts Schulen. 30.000 Unterschriften sind das Minimum, um das Anliegen der Volksinitiative in den Landtag zu bekommen. Wir wünschen viel Erfolg und unsere Unterstützung ist gebongt! Alle Infos zur Initiative gibt es hier: http://gew-sachsenanhalt.net oder hier: dielinke-sachsen-anhalt.de

2. Mai 2017

Den Mangel beenden! – Unseren Kindern Zukunft geben

Unter diesem Motto geht das Bündnis für eine Volksinitiative für mehr Personal an Schulen in Sachsen-Anhalt an den Start.

Unterrichtsausfall ist trauriger Alltag unseren Schulen. Damit Bildung sowohl qualitativ als auch quantitativ in ausreichendem Maße gewährleistet werden kann, bedarf es deutlich mehr Lehrpersonal an unseren Schulen. Auf einer Pressekonferenz haben die Sprecherinnen Thekla Mayerhofer und Eva Gerth (v. l. n. r.) die Forderungen des Bündnisses einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Ziel: zusätzliche 1.000 Lehrkräfte sowie 400 pädagogische Mitarbeiter*innen. Damit sich der Landtag mit dieser Forderung auseinandersetzt, will das Bündnis in den nächsten Wochen und Monaten mindestens 30.000 Unterschriften sammeln.

Die ersten Unterschriften für die Volksinitiative werden am 4. Mai 2017 ab 9 Uhr direkt vor dem Landtag gesammelt.

Dem Bündnis gehören bisher der Grundschulverband, der Verband Sonderpädagogik, die Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik, der Deutsche Sportlehrerverband, der Landeselternrat, der Verband Bildung und Erziehung, der Sekundarschullehrerverband, der DGB, die Partei DIE LINKE, Studierende, Vertreter*innen der Wissenschaft und die GEW an.

Hier geht’s zur Pressemitteilung des Bündnisses für die Volksinitiative für mehr Personal an den Schulen.

1. Mai 2017

Tag der Arbeit in Quedlinburg

Auch in diesem Jahr hatte der AWO Kreisverband Harz e.V. zur traditionellen Maifeier ins Alten- und Pfelgezentrum am Kleers geladen. Neben dem Stand der Harzer LINKEn waren erneut DGB und SPD zu finden. Neu war in diesem Jahr, dass Monika Hohmann die anwesenden Gäste als stellv. Kreisvorsitzende der AWO begrüßte. Eine neue und ehrenamtliche Aufgabe mit Verantwortung für viele Menschen in unserem Landkreis.

20. April 2017

Interessant, schonungslos und beängstigend

Vor einem gut gefüllten Saal begrüßte Evelyn Edler, Kreisvorsitzende Die Linke und Bundestagskandidatin, Herrn Dr. John, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung in Sachsen-Anhalt und DIE LINKE Landtagsabgeordnete Monika Hohmann zum Thema "Ärztliche Versorgung im Landkreis Harz. Situation, Prognose und Handlungsmöglichkeiten". Nach Darlegung der Aufgaben und Verantwortung der Kassenärztlichen Vereinigung belegte Herr Dr. John an Zahlen, dass das Land und auch der Landkreis Harz - wenn es keine einschneidenden Maßnahmen gibt - auf eine erhebliche Unterversorgung in fast allen Bereichen der ärztlichen Versorgung zusteuert. Von gegenwärtig 1441 Hausärzten im Land (ca. 150 Stellen sind nicht besetzt - es müssten also fast 1600 Ärzte sein) werden bis 2025 etwa 825 Ärzte in Rente gehen. Bei einer durchschnittlichen Ausbildungszeit von 11 Jahren geht die KV - aber nur wenn alles gut geht - von nur ca. 250 Stellen aus, die nicht besetzt werden können. Damit wären aber ca. 30 % der laut Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses der Ärzte und der Krankenkassen notwendigen Hausärztestellen nicht besetzt (150 zur Zeit plus 250 bis 2025). ...MEHR

19. April 2017

Kinderarmut ist ein Armutszeugnis

Netzwerk gegen Kinderarmut Sachsen-Anhalt ist gegründet.

Jetzt geht’s los: Das Netzwerk gegen Kinderarmut Sachsen-Anhalt hat sich konstituiert. Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der Sozialverbände und anderer Organisationen und Vereinen sind daran beteiligt. Weitere werden folgen. Unser Ziel: Kinderarmut auf unterschiedlichen Ebenen und in verschiedensten Lebensbereichen strategisch und nachhaltig bekämpfen.

Das nächste Treffen findet am 23. Juni statt.

Hier gibt’s weitere Infos zum Gründungstreffen und Fotos des Landesnetzwerks und Infos zum Bundesnetzwerk gegen Kinderarmut.