Volksinitiative für mehr Lehrer in Sachsen-Anhalt
 
 
 
 
Das muss drin sein - neue Kampange der Partei DIE LINKE
 

Kleinräumliche Betrachtung der sozialen Situation im Landkreis Harz Betrachtungszeitraum 2011-2014

"Sozialatlas"

 

 

 
 

KiKo: Kinder haben Rechte

 
 

Das Wahlkreisbüro auf Facebook

 
 

Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt

26. Mai 2017 11:40

Situation der Bühnen Halle: Das Land darf sich nicht aus der Verantwortung stehlen

Zur Situation der Theater-, Oper und Orchester GmbH Halle (TOOH) und der heutigen Berichterstattung... mehr

19. Mai 2017 10:53

"Gegenaufklärung" ist Schuss ins eigene Knie

Zum Versuch der CDU Stendal, namentlich ihrer Protagonisten Hardy-Peter Güssau und Chris... mehr

16. Mai 2017 16:00

Novelle des Kinderförderungsgesetzes - Keine Einschränkung des Ganztagsanspruches

Zur heutigen Vorstellung der ersten Ergebnisse der Evaluation des KiFöG erklärt die kinder- und... mehr

 

Termine

Dienstberatung
30. Mai 2017 09:00 – 10:00 Uhr
mehr...
Fraktionssitzung
30. Mai 2017 10:00 – 12:00 Uhr
mehr...
Arbeitskreis
30. Mai 2017 13:00 – 16:00 Uhr
mehr...
pro familia LSA e.V. - Landesvorstandssitzung
31. Mai 2017 14:30 – 17:30 Uhr
mehr...
Fachtagung des Handwerkstages Sachsen-Anhalt „Altersvorsorge im Handwerk – Zeit zu handeln!“
1. Juni 2017 09:00 – 10:00 Uhr
mehr...
Fachgespräch Landeselternrat
1. Juni 2017 12:00 – 13:30 Uhr
mehr...
Pressegespräch
1. Juni 2017 14:30 – 15:30 Uhr
mehr...
Sozialausschuss LK Harz
1. Juni 2017 17:00 – 19:00 Uhr
mehr...
Dienstberatung
6. Juni 2017 09:00 – 10:00 Uhr
mehr...
Arbeitskreis
6. Juni 2017 10:00 – 12:00 Uhr
mehr...
 
19. Mai 2017

Über 30.000 Harzer in Teilzeit, Leiharbeit und Mini-Jobs beschäftigt:

LINKE kritisiert: „Prekäre Beschäftigung im Harzkreis erreicht neuen Höchststand“

Quelle: Studie der Hans-Böckler-Stiftung https://www.boeckler.de/wsi_5859.htm

Harzkreis. Die prekäre Beschäftigung im Landkreis Harz erreichte im Jahr 2016 einen neuen Höchststand. Wie die Zahlen einer neuen Studie der gewerkschaftsnahen Hans-Böckler-Stiftung offenbaren, arbeiten von den insgesamt 81.454 abhängig Beschäftigten 30.491 Frauen und Männer in sogenannter atypischer Beschäftigung, also in Teilzeit, Leiharbeit und in Minijobs. Damit stieg die Zahl prekärer Beschäftigung im Harzkreis zwischen 2008 von 28,8 Prozent (23.029) auf 37,4% (30.491) im Jahr 2016 an. Im gleichen Zeitraum sank die Zahl der Vollzeitbeschäftigten im Harz von 71,2% (56.950) auf nur noch 62,6% (50.963). ...MEHR

4. Mai 2017

"Den Mangel beenden! - Unseren Kindern Zukunft geben!"

Volksinitiative für mehr Personal an den Schulen

Die ersten Unterschriften sind gesammelt. Vor dem Magdeburger Landtag fiel heute der symbolische Startschuss zur Volksinitiative für mehr Lehrer*innen und pädagogische Mitarbeiter*innen an Sachsen-Anhalts Schulen. 30.000 Unterschriften sind das Minimum, um das Anliegen der Volksinitiative in den Landtag zu bekommen. Wir wünschen viel Erfolg und unsere Unterstützung ist gebongt! Alle Infos zur Initiative gibt es hier: http://gew-sachsenanhalt.net oder hier: dielinke-sachsen-anhalt.de

2. Mai 2017

Den Mangel beenden! – Unseren Kindern Zukunft geben

Unter diesem Motto geht das Bündnis für eine Volksinitiative für mehr Personal an Schulen in Sachsen-Anhalt an den Start.

Unterrichtsausfall ist trauriger Alltag unseren Schulen. Damit Bildung sowohl qualitativ als auch quantitativ in ausreichendem Maße gewährleistet werden kann, bedarf es deutlich mehr Lehrpersonal an unseren Schulen. Auf einer Pressekonferenz haben die Sprecherinnen Thekla Mayerhofer und Eva Gerth (v. l. n. r.) die Forderungen des Bündnisses einer breiten Öffentlichkeit vorgestellt.

Das Ziel: zusätzliche 1.000 Lehrkräfte sowie 400 pädagogische Mitarbeiter*innen. Damit sich der Landtag mit dieser Forderung auseinandersetzt, will das Bündnis in den nächsten Wochen und Monaten mindestens 30.000 Unterschriften sammeln.

Die ersten Unterschriften für die Volksinitiative werden am 4. Mai 2017 ab 9 Uhr direkt vor dem Landtag gesammelt.

Dem Bündnis gehören bisher der Grundschulverband, der Verband Sonderpädagogik, die Deutsche Gesellschaft für Sprachheilpädagogik, der Deutsche Sportlehrerverband, der Landeselternrat, der Verband Bildung und Erziehung, der Sekundarschullehrerverband, der DGB, die Partei DIE LINKE, Studierende, Vertreter*innen der Wissenschaft und die GEW an.

Hier geht’s zur Pressemitteilung des Bündnisses für die Volksinitiative für mehr Personal an den Schulen.

1. Mai 2017

Tag der Arbeit in Quedlinburg

Auch in diesem Jahr hatte der AWO Kreisverband Harz e.V. zur traditionellen Maifeier ins Alten- und Pfelgezentrum am Kleers geladen. Neben dem Stand der Harzer LINKEn waren erneut DGB und SPD zu finden. Neu war in diesem Jahr, dass Monika Hohmann die anwesenden Gäste als stellv. Kreisvorsitzende der AWO begrüßte. Eine neue und ehrenamtliche Aufgabe mit Verantwortung für viele Menschen in unserem Landkreis.

20. April 2017

Interessant, schonungslos und beängstigend

Vor einem gut gefüllten Saal begrüßte Evelyn Edler, Kreisvorsitzende Die Linke und Bundestagskandidatin, Herrn Dr. John, Vorsitzender der Kassenärztlichen Vereinigung in Sachsen-Anhalt und DIE LINKE Landtagsabgeordnete Monika Hohmann zum Thema "Ärztliche Versorgung im Landkreis Harz. Situation, Prognose und Handlungsmöglichkeiten". Nach Darlegung der Aufgaben und Verantwortung der Kassenärztlichen Vereinigung belegte Herr Dr. John an Zahlen, dass das Land und auch der Landkreis Harz - wenn es keine einschneidenden Maßnahmen gibt - auf eine erhebliche Unterversorgung in fast allen Bereichen der ärztlichen Versorgung zusteuert. Von gegenwärtig 1441 Hausärzten im Land (ca. 150 Stellen sind nicht besetzt - es müssten also fast 1600 Ärzte sein) werden bis 2025 etwa 825 Ärzte in Rente gehen. Bei einer durchschnittlichen Ausbildungszeit von 11 Jahren geht die KV - aber nur wenn alles gut geht - von nur ca. 250 Stellen aus, die nicht besetzt werden können. Damit wären aber ca. 30 % der laut Richtlinie des Gemeinsamen Bundesausschusses der Ärzte und der Krankenkassen notwendigen Hausärztestellen nicht besetzt (150 zur Zeit plus 250 bis 2025). ...MEHR

19. April 2017

Kinderarmut ist ein Armutszeugnis

Netzwerk gegen Kinderarmut Sachsen-Anhalt ist gegründet.

Jetzt geht’s los: Das Netzwerk gegen Kinderarmut Sachsen-Anhalt hat sich konstituiert. Zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der Sozialverbände und anderer Organisationen und Vereinen sind daran beteiligt. Weitere werden folgen. Unser Ziel: Kinderarmut auf unterschiedlichen Ebenen und in verschiedensten Lebensbereichen strategisch und nachhaltig bekämpfen.

Das nächste Treffen findet am 23. Juni statt.

Hier gibt’s weitere Infos zum Gründungstreffen und Fotos des Landesnetzwerks und Infos zum Bundesnetzwerk gegen Kinderarmut.

18. April 2017

Öffentliche Fraktionssitzung in Magdeburg

Wir haben ein offenes Ohr für Menschen und ihre Probleme. Wir reden mit Ihnen und wollen wissen, wo der Schuh drückt, was wir im Landtag konkret für sie tun können. Darum ging’s uns heute bei unserer öffentlichen Fraktionssitzung in Magdeburg: Mit kreativen Aktionen am Infostand. Mit wertvollen Gesprächen in verschiedenen Institutionen, an verschiedenen Orten. Wir haben viele Eindrücke und Informationen gewonnen, neue Kontakte geknüpft. Und die Bandbreite an Inhalten war immens: Von Pflege und Gesundheit, über die Auswirkungen der Russland-Sanktionen für hiesige Unternehmen bis hin zum Reformbedarf in der Berufsschullehrerausbildung.

 ...zu den Bildern

10. April 2017

Weltgesundheitstag 2017

Zum Weltgesundheitstag haben LINKE bundesweit mit Aktionen und Infoständen auf die Misere in der Gesundheitsversorgung aufmerksam gemacht. Auch unsere Fraktion DIE LINKE im Landtag von Sachsen-Anhalt war dabei! Wir brauchen eine gesetzliche Personalbemessung in der Pflege um den Pflegenotstand zu stoppen und eine ordentliche Gesundheitsversorgung für Alle - Schluss mit der Zweiklassenmedizin!

#Weltgesundheitstag #hunderttausend mehr Pflegekräfte. Hier unterschreiben: www.die-linke.de/100000

10. April 2017

Gedenken in Langenstein-Zwieberge

Wie in vielen ehem. Konzentrationslagern, jährte sich auch in Langenstein-Zwieberge die Befreiung des damaligen Konzentrationslagers. Das waren vor 72 Jahren Ereignisse, die das Leben aller, sowohl auf der Seite der Täter als auch der Opfer gründlich veränderten. Wer zählt die Opfer derjenigen, die der Errichtung des 1000-jährigen Reiches im Weg standen? Menschen wie Du und ich, nur ihrer ethnischen Zuordnung nach oder ihrer religiösen oder politischen Überzeugungen wegen oder wegen ihrer Art zu leben und zu lieben passten sie nicht in das Schema einer größenwahn-sinnigen Elite, die zunächst im Innern den Weg freizumachen versuchten, der sie schließlich zur Weltherrschaft führen sollte. ...MEHR

6. April 2017

Größerer Spielraum bei der Grundsicherung

Die Fraktion DIE LINKE möchte das Grundsicherungsgesetz des Landes ändern. Es soll den Kommunen größere Spielräume bei der Gewährung von Leistungen bei Aufwendungen für Unterkunft und Heizung gewähren. Foto: Tim Reckmann/pixelio.de

In welcher Höhe sind Kosten für Unterkunft und Heizung als grundsichernde Leistungen für Arbeitssuchende (nach SGB II) in einem Gebiet angemessen? Und sind Pauschalen in dem Bereich sinnvoll? Nach Ansicht der Fraktion DIE LINKE sollen darüber künftig auch die Kreistage und Stadträte der kreisfreien Städte mitentscheiden können. Daher brachten sie einen entsprechenden Gesetzentwurf in den Landtag ein. Bisher liegt die Entscheidung allein in den Händen des jeweiligen Landrats oder Oberbürgermeisters. Mit der Gesetzesänderung könnten die tatsächlichen Bedarfe der grundsichernden Leistungen für Unterkunft und Heizung näher an den Betroffenen orientiert ermittelt werden, argumentierte die Fraktion DIE LINKE. ...Mehr auf landtag.sachsen-anhalt.de

5. April 2017

25 Jahre UN-Kinderrechtskonvention in Deutschland: Kinderrechte ins Grundgesetz - alles nur heiße Luft?

Dazu erklärt die kinder- und familienpolitische Sprecherin Monika Hohmann: "Auch 25 Jahre nachdem die UN-Kinderrechtskonvention von Deutschland ratifiziert wurde, sind Kinderrechte nicht oder in nicht ausreichendem Maße im Grundgesetz verankert. Die Rechte auf Achtung des Kindeswohls, auf eine gewaltfreie Erziehung und auf Partizipation und... MEHR...

29. März 2017

LINKE-Landtagsfraktion unterstützt Projekte des Offenen Kanal Wernigerode und des TV-Magazin "BRAVE"

Harzkreis. Über zwei Spenden in Höhe von insgesamt 800 Euro aus dem Solidarfonds der LINKEN-Landtagsfraktion Sachsen-Anhalt konnten sich das Team des Offenen Kanal Wernigerode und das ebenfalls in Wernigerode beheimatete Team von „BRAVE-Das etwas andere Magazin“ freuen. In den Räumen des Offenen Kanal in der Rudolf-Breitscheid-Straße überreichte die LINKE-Landtagsabgeordnete Monika Hohmann kürzlich die beiden Spendenschecks an Petra Zaretzke von der Geschäftsleitung des Offenen Kanal sowie an die Brave TV-Macher Sebastian Hösel und Stephan Ruthe. MEHR...

27. März 2017

2 Schecks aus dem Solidarfonds der Landtagsfraktion

Unsere Abgeordnete Monika Hohmann war unterwegs, um Spenden aus dem Solidarfond der Landtagsfraktion zu übergeben. Als Erstes ging es zum Unabhängigen Frauenverband Halberstadt e.V. (UFV), der am 24.03.2017 seinen 25. Geburtstag feierte. Der UFV setzt sich für gesellschaftliche Gleichstellung der Frauen, herrschaftsfreie Strukturen, Beziehungen... MEHR...

Zentrales klinisches Krebsregister geplant

Regelmäßige Vorsorgeuntersuchungen können helfen, mögliche Krebserkrankungen frühzeitig zu erkennen. Foto: Christoph Droste/pixelio.de

Die drei Krebsregister in Sachsen-Anhalt sollen bis Ende des Jahres in ein zentrales klinisches Krebsregister überführt werden. Träger wird die Ärztekammer Sachsen-Anhalt sein. Das sieht ein aktueller Gesetzentwurf der Landesregierung vor (Krebsregistergesetz – KRG LSA). MEHR auf der Seite des Landtages

21. März 2017

25 Jahre Bund der Ruhestandsbeamten, Rentner und Hinterbliebenen im deutschen Beamtenbund Quedlinburg

Sehr gern folgte die Landtagsabgeordnete Monika Hohmann der Einladung des BRH Quedlinburgs. Schließlich war es ein Jubiläum, welches gefeiert werden sollte. Seit dem 18.März 1992 gibt es den Ortsverband Quedlinburg. Grund genug, auf ein 25jähriges Bestehen anzustoßen. Im voll besetzten Saal des Azurit- Seniorenzentrums Quedlinburg  folgten... MEHR...

17. März 2017

Mehrtägiger kompletter Unterrichtsausfall an Francke-Grundschule in Wernigerode

Negative Auswirkungen jahrelangen Personalabbaus erreichen neuen Höhepunkt

Harzkreis. Zwischen dem 13. und 15. März fiel der Unterricht für die 220 Kinder der August-Hermann-Francke Grundschule in Wernigerode komplett aus, da sich sieben der elf Lehrer im Krankenstand befanden. Geregelter Unterricht fand erst nach mehreren Tagen wieder statt, da auch das Landesschulamt keinen personellen Ersatz... MEHR...

8. März 2017

Internationaler Frauentag 2017 - Jeder Tag ein Frauentag!

Den 08.03.2017 , dem Internationalen Frauentag, nutzte unsere Monika Hohmann, um Glückwünsche und Grüße zu übermitteln sowie mit den Bürgerinnen ins Gespräch zu kommen. Am Vormittag besuchte sie die AWO Kindertagesstätte Bummi und ein Wohnprojekt der Lebenshilfe in Quedlinburg. Am Nachmittag ging es dann in die Kinder- und Jugendklinik des Harzklinikums nach Wernigerode. Im Anschluss überreichte unsere Landtagsabgeordnete, mit anderen VertreterInnen der Harzer LINKEn, auf dem Fischmarkt in Halberstadt Blumen und Wünsche an Frauen und kam mit ihnen ins Gespräch. Viele nutzten die Gelegenheit mit ihr zu diskutieren. MEHR...

2. März 2017

21. Landtagssitzung - Gleiche Rente für gleiche Lebensleistung

Die Fraktion DIE LINKE hat eine Aktuelle Debatte beantragt, in der das Themengebiet „Gleiche Rente für gleiche Lebensleistung“ diskutiert werden soll. Die vom Bundeskabinett verabschiedete Rentenreform zur Anpassung der Renten in Ost- und Westdeutschland sei aus Sicht der antragstellenden Fraktion kritikwürdig und sollte daher im Landtag diskutiert werden.

Mehr lesen und sehen

1. März 2017

Eine gelungene Veranstaltung

Am 01.03.2017, dem Aschermittwoch, lud die AG-Kultur Halberstadt traditionell zum politischen Aschermittwoch ein. Viele Gäste, auch parteilose und sogar aus Quedlinburg, fanden sich zum gemütlichen Beisammensein im „Lindenhof“ ein. MEHR...

27. Februar 2017

Kinder- und jugendpolitischer Tag in Stendal

Gemeinsam mit meiner Landtagskollegin Monika Hohmann und einigen kommunalen MandatsträgerInnen besuchte ich heute in der Hansestadt Stendal Vereine und Einrichtungen, die allesamt das Wohlergehen unserer Jüngsten im Blick haben. Der Verein "Kinderstärken" wurde 2008 als Aninstitut der Hochschule Magdeburg-Stendal gegründet und... MEHR...

17. Februar 2017

Einsatz für Änderungen des Kommunalabgabengesetzes

Fachgespräch in Auswertung des Urteils des Landesverfassungsgerichts zur Frage der Altanschließerbeiträge im Magdeburger Landtag

In Auswertung des Urteils des Landesverfassungsgerichts vom 24. Januar 2017, das die Verfassungsmäßigkeit nachträglich erhobener Abwasseraltanschließerbeiträge in Sachsen-Anhalt feststellte, lud die Landtagsfraktion DIE LINKE in Kooperation mit dem Bildungsverein kommunalpolitisches Forum Sachsen-Anhalt e.V. zu einem Fachgespräch in den Magdeburger Landtag ein. Mehr als dreißig Vertreter*innen von Bürgerinitiativen und Fachgremien sowie Kommunalpolitiker*innen waren der Einladung gefolgt. MEHR...

15. Februar 2017

Waffen gehören nicht in Kinderhände!

Aus Anlass des internationalen Aktionstags gegen den Einsatz von Kindersoldaten übergaben Schülerinnen und Schüler aus Sachsen-Anhalt dem Landtagsvizepräsidenten Wulf Gallert zahlreiche rote Handabdrücke.

Jugendliche der Sekundarschule „Am Burgtor“ in Aken überbrachten stellvertretend für ihre Mitstreiter/innen in Sachsen-Anhalt ihre politischen Forderungen: MEHR...